Die Vetter GmbH Kabelverlegetechnik bis heute

1970 Herbert Vetter gründet das Unternehmen für Kabelverlegegeräte. Die ersten Produkte konzentrierten sich auf den damals noch aktiven Freileitungsbau. Bald danach wurden immer mehr Kabel in die Erde oder in Rohre verlegt und somit Produkte auch für die Erdkabelverlegung zunehmend gefragt.
1972 Beginn der Kooperation mit der renommierten Schweizer Windenfabrik Plumettaz SA., die als einziges Unternehmen europaweit schon Spillwinden herstellt. Aus dieser Kooperation entstehen die beiden führenden Unternehmen Vetter und Plumettaz, die stetig neue Produktgruppen für die gesamte Kabelverlegung entwickeln.
1980 Erfolgt die Umwandlung in die Vetter GmbH Kabelverlegetechnik, verbunden mit dem Umzug in ein größeres Hallengebäude.
1982 Einführung der Mitarbeiterbeteiligung mit heute nachweisbarem großen Erfolg.
1986 Einführung eines modernen EDV-Netzwerkes.
1988 Beginn der Entwicklung der Glasfaserkabel-Verlegetechnik, bereits mit den einzigartigen, sehr präzise arbeitenden Kabel-Spillwinden. Mit einer dieser Spillwinden wurde in Deutschland das erste Glasfaserkabel in Berlin eingezogen.
1992 Einführung der zuglosen Kabel-Einblastechnik, heute weltweit als CableJet-Einblastechnik bekannt.
1992 Einführung der Seminare für Kabelverleger der Stromkabel- und Glasfaserkabel-Verlegetechnik, die im Laufe der Jahre wegweisend wurden, insbesonders für die heute hochentwickelte LWL-Netzwerktechnik.
1999 Erste Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN ISO 9001.
2000 Größere bauliche Erweiterung mit einer Montagehalle und einem Verwaltungsgebäude mit modernen Seminar-Anlagen.
2004 Kauf der Kabelspulmaschinenfabrik Temeter mit anschließend verstärktem Ausbau der Kabel-Spul- und Längenmesstechnik. Eröffnung eines DIW-Wartungsdienstes für über 200 ehemalige Temeter-Kunden.
2004 Bau der Halle Nr. 3 für die Montage der Kabel-Spulmaschinen.
2005 Beginn der Kooperation mit der Deutsch-Spanischen Kabel-Spulmaschinenfabrik Loimex SA, Barcelona, einem früheren Partner der von Vetter gekauften Firma Temeter. Auf dem Gebiet der Spulmaschinentechnik bilden Vetter und Loimex ein sich ergänzendes Team, das den Kunden ein lückenloses Programm von Kabel-Spulmaschinen hoher Qualität und modernster Technik anbieten kann.
2006 Bau der großen Lagerhalle Nr. 4 mit erweiterter Seminaranlage und Aufbau einer Test-Anlage für die Prüfung der Einblastauglichkeit von Kabeln und Rohren.
2007 Erstmalige Überschreitung von € 10 Mio. Umsatz und einem für Kunden verfügbaren Geräte- und Maschinen-Lagerbestand von über € 3 Mio.
2010 Bau einer Ausstellungshalle (Halle Nr. 5) und einer Lagerhalle mit elektrisch verschiebbarem Regalsystem (Halle Nr. 6).
2011 Vetter feierte das 40-jährige Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür, an dem die gesamte Bevölkerung aus Lottstetten und Umgebung eingeladen war.
2012 Zur Verbesserung der Arbeitsprozesse wurde der "Kontinuierliche Verbesserungs Prozess" (KVP) mit einem externen KVP-Coach eingeführt.
2013 Neu-Gestaltung der Seminar-Kabelzugteststrecke mit digitaler Radialkraftmessung.
2013 Gründung der Vetter Plumett AG im benachbarten CH-8197 Rafz.
2014 Neuorganisation und Vergrößerung von Warenein- und ausgang sowie Lager und Montage.
Neugestaltung der Montagearbeitsplätze.
2015 Erstes gemeinsames Seminar mit gabocom zum Thema "Gebäudenetzwerktechnik".
2016 Neugestaltung der Website in modernem Design.
Erweiterung des Areals durch Kauf des Nachbargrundstücks mit Lagerhalle.
Einführung des Extranet Portals für Kunden.
2018 Auszeichnung der Vetter GmbH mit dem TOP JOB-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten durch Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin.