Glasfaserkabelverlegung

Qualität und Leistungsfähigkeit der Glasfaserkabel verändern sich laufend. Auch die Ansprüche an die Verlegegeräte werden immer höher. Es sind dies:

  • sehr geringe Zugkräfte – ungeschnittenes Installieren von vielen Kilometern Kabel
  • schonende Behandlung und daher Sicherheit bei hoher Tagesleistung
  • Einsatz von automatisierten Kabel-Einblasgeräten mit elektronischem Einblasdatenspeicher

Die Deutsche Telekom hat in der ZTV TKNetz 40 nach umfangreichen Tests für das Einblasen von Mini- und Mikrokabeln folgende Produkte von Vetter zugelassen: OptiJet, IntelliJet, MiniJet, MicroJet und UltimaZ. Ebenfalls wurden die Gleitmittel JettingLube und MicroLube mit den höchsten Gleiteigenschaften getestet und zugelassen.

Alle unsere "zuglosen" Einblassysteme für Mini- und Mikrokabel und die bewährten Maschinen für die Installation von Standard-Glasfaserkabeln erfüllen auch bei ungewöhnlichen Anforderungen alle Bedingungen. Die Einsatzgebiete reichen von unterschiedlichen Netzen der privaten Betreiber, der Kommunen, der Telekom und der Bahn, bis hin zu Gas- oder Ölpipelines.