Produktneuheiten

Reparaturset für Mikrorohre

-

Professionelle Lösung für ein nachhaltiges Havarie-Management bei belegten Mikrorohren (Subducts)

Das Glasfaser-Rohrnetz ist die Basis für die gesamte Telekommunikation und muss in seiner Lebensdauer von über 50 Jahren mehrere Generationen von Glasfaserkabeln aufnehmen. Der dauerhafte Erhalt der Ein- und Ausblasbarkeit von GfK verlangt professionelle und nachhaltige Reparaturlösungen nach der Beschädigung von Mikrorohranlagen.  

Was tun, wenn das Mikrorohr (Subduct) beschädigt wurde - das innenliegende Glasfaserkabel jedoch noch voll funktionstüchtig ist? Bisher gab es keine nachhaltige Möglichkeit zur Reparatur. Das "Panzertape" musste verwendet werden oder der "erdige Mantel des Schweigens" (mit Erde bedecken) wurde darüber gelegt.

Jetzt gibt es professionelle Hilfe durch das DuctRepair-Set:

  • Reparatur ohne Signalabschaltung – Kunde merkt nichts
  • Für alle im Markt befindlichen Größen von Mikrorohren
  • Zwei Reparaturlängen – 200 und 400 mm – beliebig kombinierbar
  • Bei zukünftigem Kabeltausch mit max. 16 bar beblasbar
  • Spezialwerkzeuge ermöglichen 1/10 mm genaues Schneiden
  • Kostengünstige, professionelle und nachhaltige Reparaturlösung
  • Die Kosten der Schadensbeseitigung sind in der Regel ein Versicherungsfall

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite.

Elektronischer Assistent MP 50

-

Zugkraft-Mess- und Registriereinrichtung zu Kabel-Spillwinden

  • Der elektronische Assistent zeigt kritische Betriebszustände an und stoppt den Kabelzug bevor Beschädigungen am Kabel auftreten.
  • Exakte und übersichtliche Protokollierung der wirklich notwendigen Zug-Parameter zur Erfüllung der Vorschriften des Auftraggebers und für die eigene Archivierung.
  • Aufrüstung einer vorhandenen Winde spart Kosten.
  • Einfache elektronische Archivierung der Einziehprotokolle.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite.

Elektronisches Universal-Druckprüfgerät DPG 17U

-

Das neue Universal Druckprüfgerät DPG 17U für Kabelschutzrohrprüfungen von KR-Rohren und Subducts (Mikrorohre) bietet dem Benutzer über ein 7" Farbgrafik-Touch Display eine sehr einfache und menügeführte Bedienung. Die neuen Forderungen der Deutschen Telekom „ZTV-TKNETZ 40 vom Oktober 2019“ sind zusammen mit „Allgemeinen Vorschriften des Auftraggebers“, sowie der Niederdruckprüfung nach „EN 1610:2015“ als Prüfmethoden in diesem digitalen Gerät integriert. Nach Auswahl der Prüfabläufe werden Berechnungen von Prüfzeiten automatisch durchgeführt und angewendet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite.